Menü

INDUSTRIE Initiative

zur Förderung von Kooperation und Kollaboration
in und mit der Industrie

Wie wollen wir heute und zukünftig leben und arbeiten?
Was bewegt die Menschen der Industrie? Was wollen wir erforschen?

Die INDUSTRIE initiative ist Teil der Bewegung “EnjoyWork”.

Gemeinsam setzen wir Trends. Wir begegnen aktiv der digitalen und der biologischen Transformation sowie der Industrie-Automation. Wir gestalten Lebens- und Arbeitswelten mit Zukunft. Wir entwickeln pfiffige Produkte und Dienstleistungen, die dem Wohl der Gesellschaft dienen. Wir schonen Ressourcen und erhalten unseren Lebensraum. Damit auch unsere Enkel noch aus dem Vollen schöpfen und sich verwirklichen können.

Wir sind Forscher und Entdecker. Wir tragen Verantwortung.
Wir sind kreativ und wollen gemeinsam Zukunft aktiv gestalten.

Du auch? Bitte einsteigen:

Zeit für Taten!

Dich interessiert die Transformation der Industrie und Du suchst Komponenten und Systeme, Dienstleistungen und / oder Mitstreiter? Auf unserem Marktplatz findest Du Unterstützung für Deinen / Euren weiteren Weg.

Austauschen & Netzwerken

Du möchtest mit praktizierenden Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen: Ratgeber, Experten, Vorbilder und Transformationskatalysatoren? Wir bieten verschiedene Formate und fördern so den interdisziplinären Erfahrungs- und Wissensaustausch.

Informieren & Inspirieren

Du hast Anregungen, Fragen, Wünsche? Wir geben Impulse, stellen uns Fragen und zeigen Fallbeispiele für die allgäglichen Herausforderungen der Industrie. Wir prüfen unsere Erkenntnisse an der Praxis und erforschen sie wissenschaftlich. Diese Erkenntnisse teilen wir.

Unsere Reise
der Erkenntnisse und Verstehens

Voneinander lernen, gemeinsam Ideen entwickeln, Zusammenarbeit erforschen — wir gehen den Themen und Interessen auf den Grund. Hier sollen diejenigen Inspiration und Information finden, die sich fundiert mit aktuellen Fragestellungen der Industrie auseinander setzen wollen.

Die INDUSTRIE initiative ist Teil von EnjoyWork — Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft. Die folgenden Beiträge führen Dich in unser Hauptportal. Bleib neugierig!

Arbeitsenergie durch zufriedene Mitarbeiter

Es erhöht die Zufriedenheit von Menschen, wenn sie in einem Unternehmen arbeiten, dessen Zweck mit ihren persönlichen Werten übereinstimmt. Unzufriedene Mitarbeiter wiederum binden viele Ressourcen. Führungskräfte, denen es ein Anliegen ist, die Ausgeglichenheit und Motivation ihrer Mitarbeiter zu steigern, möchte ich daher ermutigen, intensiver und regelmäßig über den Unternehmenszweck zu sprechen. Dies ermöglicht es den Kollegen, immer wieder ihre persönlichen Werte mit der Mission des Unternehmens abzugleichen. Meines Erachtens ist nur so auf Dauer ein zufriedenes, erfolgreiches Arbeiten möglich.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 14.11.2017

Arbeitsorganisation - Konzepte neu interpretiert

Blogperlen EnjoyWork opus 1: Es ist mir in den letzten Jahren zur Gewohnheit geworden, regelmäßig die Blogosphäre nach Beiträgen zum Thema Lebens- und Arbeitswelten zu durchforsten. So entdeckte ich schon manchen Schatz. Häufige, wenngleich nicht alleinige Basis ist Twitter. Ich mag das Geben und Nehmen, das dort in unseren Kreisen vorherrscht und beteilige mich daran gern. Nun hat Twitter – wie jedes andere Social Media-Tool auch – die Angewohnheit, dass mit der Zeit die Links in der Historie verschwinden. Ich wage daher für uns ein neues Format.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 10.03.2017

Batterie-Technologien: Bio- und Papier-Batterien sowie Neues aus der Start-up und Prosumer-Szene

Im Zuge der digitalen Transformation kommen wir am Thema Energie und Ressourcen-Effizienz nicht vorbei. In meinem April-update zu neuen Technologien für Industrie, Gesundheitswesen und Handwerk beschäftige ich mich u.a. mit Bio-Batterien, Papier-Batterien, stationären wie mobilen Batterie-Systemen sowie Neuem aus der Start-up und Prosumer-Szene.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 09.03.2018

Bedingungslos. Ohne wirtschaftlichen Druck arbeiten

Es ist an der Zeit über neue Formen nachzudenken, wie wir Produktivität gewährleisten und Wohlstand schaffen. Keiner opfert gern seine Lebenszeit einer roboterähnlichen Tätigkeit für wenig sinnstiftende Produktionen. Stattdessen fragen sich immer mehr Menschen (ich bin einer davon), wie wir unsere Arbeitskraft würdiger für eine bessere Gesellschaft einsetzen. Was können wir tun, um die Existenz der Menschen bedingungslos abzusichern? Welche Hindernisse stehen dem im Weg? Ich setze mich ein für die Freiheit von Wasser, Wissen, Wohlbefinden, Wohnraum, Wegeführung, Wärme und Wolkenraum.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 03.07.2014

Bereit für die VUKA-Welt? Fitness-Check für Deine Firma

Blogperlen EnjoyWork opus 2: Diese Woche geht es um disruptive Geschäftsmodelle als Antwort auf die VUKA-Welt. Wir streifen Intuition sowie Führungsmethoden der Konzepte Holakratie und Betriebswirtschaft mit Menschen, die Nachhaltigkeitskonzepte Blue Ocean und Faktor 5; und was das für Produkt-Management, Business-Intelligence, FinTech, digitale Barrierefreiheit und Geschäftsmodelle einer Firma bedeutet.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 01.04.2017

Beteiligung von Mitarbeitern: Zwischen Diktatur und Demokratie

In Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft ist das Einbeziehen von Mitarbeitern der Schlüssel zum Erfolg. Er verspricht Sinn für die Arbeit. Er steht für Motivation und Identifikation mit der Firma. Was als Wundermittel daher kommt, straft die Praxis oftmals Lügen. Entweder kommt die Beteiligung über die Befragung nicht hinaus oder die Umsetzungskraft verebbt in Endlos-Debatten. Behalten die Kritiker von Unternehmensdemokratie Recht? Ich sprach mit Gebhard Borck, wie viel Diktatur selbstgesteuerte Firmen heute und zukünftig brauchen, wollen sie der Dynamik und Komplexität des Alltags begegnen.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 29.09.2016

Corporate Social Responsibility - nicht nur eine Schönwetter-Maßnahme

Er gehört zu den BarCampern der ersten Stunde. Ich sprach mit dem Philosoph und Soziologie-Professor Dr. Kai-Uwe Hellmann über Erfahrungen in der Teilnahme, der Moderation und der Organisation dieses Großgruppen-Formats. Was macht ein BarCamp zur Unkonferenz? Wo liegen die Grenzen dessen, was ein BarCamp leisten kann? So kamen wir auch auf die “Tragödie der Kultur” sowie die unternehmerische Verantwortung für unsere Gesellschaft, heute oft als CSR abgekürzt, zu sprechen. Und wie wir Menschen ermächtigen können, sich diesen Herausforderungen mit viel Mut und Schaffensfreude zu stellen.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 10.12.2015

Deine Handlungskompetenzen sind Dein größtes gestalterisches Potenzial

Bildung im Sinne von Humanismus und Aufklärung ist ein lebensbegleitender Entwicklungsprozess, bei dem Du Deine geistigen, kulturellen und lebenspraktischen Fähigkeiten erweiterst. Möchtest Du souverän mit anderen Menschen umgehen, so geht es um Deine Qualifikationen, um Dein Selbstverständnis, Deine fachlichen, methodischen, persönlichen und sozialen Kompetenzen. Wie Du Deinen individuellen Wert und den Wert der Beteiligten in einem Vorhaben bestimmst, ist daher wichtiger Teil der Grundlagen Sinnvollen Wirtschaftens.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 25.07.2018

Der Ironie-Effekt – wie wir uns ungewollt mental sabotieren

Perfektionisten haben es schon schwer. Vorausschauend bemühen sie sich nach Leibeskräften, Fehler zu vermeiden. Sie denken an alle Risiken und Schwierigkeiten. Nur um festzustellen, dass genau die Missgeschicke und unglückseligen Ereignisse eingetreten sind, die sie unbedingt zu verhindern trachten. Da hilft nur eins: Entspannen! Vertrauen und mit viel Mut das Beste hoffen – und plötzlich werden aus Pedanten liebenswerte Menschen. Ich wünsche mir Fehlertoleranz und Freude am Scheitern. Aus Fehlern werden wir klug. Und das wäre ein Segen für zahlreiche Unternehmen.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 09.10.2018

Die Bremsen lösen

Was bedeutet es, Menschlichkeit in Geschäftsbeziehungen einzuladen? Was wird möglich, öffnen wir uns für einander? “Indem wir einander an Wegkreuzungen begegnen, gemeinsam neue Wege gehen und miteinander lernen, finden wir Lösungen, die wir zuvor für undenkbar hielten. Da geht es um mehr als nur Freude an der Arbeit: Ich glaube, es ist die Voraussetzung, dass ich mit meinem Leben zufrieden sein kann, wenn es mal vorüber ist.” Ich sprach mit dem Ingenieur und Unternehmer Dr. Ivo Mersiowsky über Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft, über seine eigenen Herausforderungen und wie er sie meisterte.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 26.04.2017

Die Natur schreibt die besten Geschichten

Im Wald mit Stefan Rösler: “Gehen Sie auch so gern in den Wald? Es ist da so einsam und doch so gesellig: Wenn man ganz still ist, hört man das Rauschen der Baumwipfel – und das erzählt mehr als jeder Kaffeeklatsch, bietet mehr Erkenntniswert als jedes Nachrichtenradio.” Mit diesen Worten leitet Tina Teucher von “Sustainable Matchmaker” ihren Artikel via “Grüner Journalismus” ein. Sie begleitete oecoach Dr. Stefan Rösler auf einem seiner Wald-Workshops. In ihrer Reportage beschreibt sie ihre Erfahrungen und das, was Manager und zukünftige Führungskräfte in und mit der Natur lernen können.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 21.10.2015

Die Zeit der Egoisten ist definitiv vorbei

Unsere Welt verändert sich rasant. In ihr zu leben und zu arbeiten heißt, Unsicherheit aushalten zu können. Und dabei handlungsfähig und kreativ zu bleiben. Unsere Neugier ist dabei eine wertvolle Kraft. In den Firmen brauchen wir Menschen, die Führung im Sinne von Moderation, Resilienz-Förderung und Prozessbegleitung übernehmen. Sie nutzen Wissen über Verhalten, Gruppendynamik, Umgang mit Emotionen in Veränderungsprozessen. Sie wissen, was Menschen und Organisationen widerstandsfähig, belastbar und flexibel macht. Und sie sind in der Lage, Kooperation und Kollaboration zu organisieren.

Weiterlesen

Veröffentlicht: 14.09.2015

Weitere Beiträge findest Du via Informieren & Inspirieren


Ausblick

Regelmäßig stelle ich Akteure aus unterschiedlichsten Disziplinen und Branchen rund um die Industrie vor. Gemeinsam beschäftigen wir uns mit Lebens- & Arbeitswelten, mit Nachhaltigkeit, mit Gesellschaft, mit Technologie. Zudem recherchiere ich zu diesen Themen, fasse meine Erkenntnise zusammen und nehme Dich mit auf meine Reise des Verstehens und Erkennens.

Klingt interessant und Du möchtest auf dem Laufenden bleiben?
Bitte trage Dich in meinen Flurfunk ein. Ich freue mich auf den Austausch.

Flurfunk abonnieren

Hast Du eine Anregung
für Deine Aufgabe oder Frage gefunden?

Bitte teile diesen Artikel und werfe gern eine selbstgewählte Gabe in meinen virtuellen Hut. Auch ein kleiner Betrag macht den Unterschied!